Montag, 28. März 2016

Rezension "Little Secrets- Vollkommen vertraut"


„Little Secrets- Vollkommen vertraut“- Abbi Glines 





Titel: Little Secrets- Vollkommen vertraut 
Autor/in: Abbi Glines 
Verlag: Piper 
Seiten: 304 Seiten 
Preis Taschenbuch: 8,99 €



Inhalt

Wenn ein heißer Flirt plötzlich große Gefühle entfacht …
Sawyer ist der Einzige, den Lana je wollte. Doch sein Herz gehörte schon immer ihrer Cousine Ashton – bis sie es brach. Jetzt ist er alleine und am Boden zerstört – und mehr als überrascht, als er Lana wiedersieht, die ihre Sommerferien in Grove verbringt. Sie ist längst nicht mehr das schüchterne Mädchen von früher, sondern verdammt attraktiv und ganz offensichtlich sehr daran interessiert, ihm dabei zu helfen, über Ashton hinwegzukommen. Doch was als unverfänglicher Flirt beginnt, entwickelt sich schnell zu einem heißen Spiel der Verführung, und schon bald ist das Verlangen überraschend echt.




Meine Meinung 

Es ist eine wirklich schöne Geschichte und irgendwie mal etwas anderes als sonst immer. 

Sawyer hat sich total oft wie ein Arsch verhalten und ich finde, das Lana ihm viel zu schnell verziehen hat, besonders dort, als er gesagt hat, dass sie nur eine Ablenkung für Ashton sei. 

Das Buch war leicht und wirklich gut zu lesen, wodurch es nur noch mehr Spaß gemacht hat, es zu lesen. Ich liebe Abbis Schreibstil, er ist einfach, schön und man kann sich super in die Personen hineinversetzen. Bei manchen Situationen hatte ich auch schon Tränen in den Augen und habe mit Lana gelitten. 

Super fand ich es, dass man am Ende auch noch mal ein bisschen was von Ash’s und Beaus Hochzeit miterlebt hat. 

Das Buch war wirklich schön, aber die Geschichte von Ash und Beau hat mir irgendwie besser gefallen.


Fazit 

Eine wirklich schöne Geschichte, die sich wirklich lohnt zu lesen. 


4/5 Punkte. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen