Dienstag, 26. April 2016

Rezension "Die 100"

„Die 100“- Kass Morgan 



Titel: Die 100 
Autor/in: Kass Morgan 
Verlag: Heyne fliegt 
Seiten: 315 Seiten 
Preis Taschenbuch: 12,99 €




Inhalt

Seit einem vernichtenden Atomkrieg lebt die Menschheit auf Raumschiffen. 300 Jahre lang hat niemand mehr die Erde betreten. Doch nun sollen 100 jugendliche Straftäter das Unmögliche wagen: zurückkehren und herausfinden, ob ein Leben auf dem blauen Planeten wieder möglich ist. Doch was die idealistische Clarke, der geheimnisvolle Bellamy und die anderen Verurteilten nach ihrer Ankunft vorfinden, raubt ihnen den Atem. Ein tödliches Abenteuer beginnt, auf das sie kein Training der Welt hätte vorbereiten können …



Meine Meinung 

Ich habe zuerst die Serie gesehen und hätte eigentlich nie gedacht, dass mich so etwas wie „Die 100“ gefallen würde. Es hat mir aber von der ersten Folge an gefallen und es war sofort klar, dass ich auch das Buch lesen werde. 

Das Buch ist aus vier verschiedenen Sichten geschrieben und in den Kapiteln wird auch immer noch mal etwas aus der Vergangenheit erzählt, wodurch man weiß, wieso die jeweilige Person in Arrest war und was in der Vergangenheit passiert ist, was mir wirklich sehr gut gefallen hat. 

Die Situationen sind wirklich gut beschrieben, wodurch man sich sehr gut in die Situationen und in die Umgebung hineinversetzen kann. 

Dadurch, dass ich die Serie schon geschaut habe, sind mir viele Unterschiede zwischen Serie und dem Buch aufgefallen, was aber nichts daran ändert, dass das Buch wirklich gut und auch spannend ist. 

Ich bin wirklich sehr gespannt, wie es weiter geht und werde die anderen zwei Teile auf jeden Fall auch noch lesen. 


Fazit

Ein sehr gut geschriebenes und spannendes Buch. Es hat mir wirklich gut gefallen und ich bin gespannt wie es weiter geht. 


Das Buch bekommt von mir 5/5 Punkte. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen