Sonntag, 11. September 2016

Rezension "Trouble- Süchtig nach dir"

„Trouble- Süchtig nach dir“- Chelsea Fine 




Titel: Trouble- Süchtig nach dir 
Autor/in: Chelsea Fine 
Verlag: Blanvalet 
Seiten: 381 Seiten 
Preis: 8,99 €
ISBN: 978-3-7341-0014-7
Erscheinungsdatum: 14.09.2015
Altersempfehlung: ab 16 Jahren 



Inhalt

Kayla hält sich fern von Bad Boys. Und als Daren Ackwood ganz unerwartet bei der Beerdigung ihres Vaters auftaucht, weiß sie, dass sie ihm dringend aus dem Weg gehen sollte. Aber das ist gar nicht so einfach in einer Kleinstadt. Und dann erfährt Kayla vom letzten Wunsch ihres Vaters – und muss plötzlich jede Minute mit Daren verbringen … Daren mochte seinen Dad nie und hat auch keine Ahnung, warum er ihn in seinem Testament erwähnt. Doch dann begegnet er Kayla – und ist plötzlich zu allem bereit. Auch wenn es bedeutet, sich auf einen Wettlauf gegen die Zeit einzulassen – und gegen Kayla.



Meine Meinung 

Die Autorin hat mit Kayla und Daren zwei tolle Protagonisten erschaffen, die mir von der ersten Seite an ans Herz gewachsen sind. Nach außen hin geben sie sich kalt und lassen niemanden an sich heran. Aber im Laufe des Buches lernt man die beiden immer besser kennen und merkt, dass sie eigentlich ganz anders sind. Die Kapitel aus der Sicht von Kayla und Daren geschrieben, weswegen man sehr gut hinter die Fassaden der beiden blicken kann. Im Grunde sind die beiden sich ähnlicher als sie denken. Auch die Nebencharaktere sind super und mir sofort sympathisch.

Im Laufe des Buches merkt man immer mehr, wie die Fassaden der beiden immer mehr bröckeln und sie sich auch gegenseitig besser kennenlernen. Der Leser kann die mit ansehen wie sich die Einstellungen der beiden gegenüber dem anderen ändern. 

Der Schreibstil der Autorin ist wie auch in „Broken“ total gut, lässt einen gut ins Buch kommen und fesselt einen bis zur letzten Seite. 

Kayla hat in nur kurzer Zeit ihre Mutter und ihren Vater verloren, mit dem sie schon vorher keinen Kontakt hatte, weswegen sie nicht gut auf ihn zusprechen ist. Im Laufe des Buches erfährt Kayla und der Leser dann aber auch, wieso sie keinen Kontakt mehr zu ihm hatte und das es ganz anders ist, als sie immer gedacht hatte. Die Geschichte um ihren verstorbenen Vater ist neben der Geschichte um Kayla und Daren auch wirklich gut und macht das Buch dadurch auch noch spannend. Am Ende des Buches bekommt man auch schon einen Hinweis, um wem es in dem 3. Band („Beyond“, erscheint am 20.März 2017) gehen wird. Worauf ich jetzt schon sehr gespannt bin und mich freue. 

Fazit 

Eine tolle Geschichte, der es an nichts fehlt und die mich vollkommen überzeugt hat. 


5/5 Punkte. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen