Sonntag, 13. November 2016

Rezension "Driven- Verbunden"

„Driven- Verbunden“ K. Bromberg 




Titel: Driven- Verbunden
Autor/in: K. Bromberg 
Verlag: Heyne Verlag 
Preis: 9,99 € (Taschenbuch)
Seiten: 573 Seiten
ISBN: 978-3-453-42025-0
Erscheinungstermin: 11.10.2016
Altersempfehlung: ab 16 Jahren 





Inhalt

Rylee und Colton sind verheiratet und bedeuten sich alles. Für ihr gemeinsames Baby wollen sie es schaffen, eine richtige Familie zu werden. Colton treibt noch immer um, wie alles begann und wer er einmal sein wird – und Rylee fragt sich, ob sie ihr anscheinend perfektes Leben festhalten kann. Doch sie sind nicht darauf vorbereitet, dass ihre Beziehung noch einmal auf die Probe gestellt wird.



Meine Meinung 

Colton und Rylee haben mich vom ersten Buch an komplett überzeugt und ich habe die ersten 3 Bände geliebt und förmlich verschlungen. Ich hatte mich total auf den 4. Teil von Colton und Rylee gefreut und war schon total gespannt wie die Geschichte der beiden endet. 
Als das Buch dann endlich bei mir war, habe ich es auch gleich angefangen zu lesen und die ersten 100 Seiten haben mich auch bei dem 4. Teil total überzeugt und gefesselt. Nur leider blieb es nicht so. Am Anfang war noch alles gut und es war auch schön zu lesen, natürlich ist nicht alles immer toll, was auch in dem Buch nicht so war, was auch gar nicht das Problem war. Das Problem war Rylees Verhalten. Sie hat mich total genervt und ich musste mich nach einiger Zeit wirklich zwingen das Buch weiter zu lesen. Jedes mal wenn ich dachte, es würde vielleicht besser werden und ein Problem wäre „gelöst“ kam sofort das nächste und damit auch der nächste Aufstand den Rylee gemacht hat. Jedes mal gab sie Colton die Schuld dafür, obwohl er eigentlich gar  nichts dafür konnte. 
Dadurch, dass Rylees Verhalten mich so genervt hat, habe ich irgendwann leider angefangen die Seiten nur noch zu überfliegen. Auch konnte ich bei einigen Sachen die Rylee gemacht oder gesagt hat nur den Kopf schütteln, ich konnte ihr Verhalten manchmal wirklich überhaupt nicht nachvollziehen. 

Trotz das Rylee mich so genervt hat, ist mir Colton noch mehr ans Herz gewachsen. Es war schon in den ersten 3 Teilen schön zu sehen wie er sich entwickelt hat und jetzt im 4. Teil konnte man sehen was für ein toller Mann er geworden ist, obwohl er selbst das total anders sieht. 



Fazit 

Ich hatte mich wirklich total auf den letzten Teil von Rylee und Colton gefreut, der letzte Teil kommt aber leider überhaupt nicht an die vorherigen 3 Teile ran.  Ich hatte mir für den letzten Teil wirklich mehr erhofft. 


Das Buch bekommt von mir leider nur 3 von 5 Punkte. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen