Sonntag, 6. August 2017

Rezension "Kalte Nächte Warme Herzen"


„Kalte Nächte Warme Herzen“- Sarina Bowen






Titel: Kalte Nächte Warme Herzen 
Autor/in: Sarina Bowen 
Verlag: Rennie Road Books
Seiten: 269 Seiten 
Preis: 3,99 € (eBook), 12,00 € (Taschenbuch)
ISBN: 9781942444329
Erscheinungsdatum: 31. Januar 2017 





Inhalt 

Er kann sie nicht haben. Und er kann niemandem sagen wieso.

Ski Champion Dane „Danger“ Hollister geht keine Beziehungen ein, seine Gründe dafür hält er allerdings geheim. Der Fluch, den er von seiner Mutter geerbt hat, wird ihn irgendwann alles kosten: Seinen Platz im olympischen Ski Team, seine Sponsoren und seine Fähigkeit, in Höchstgeschwindigkeit einen Berg runter zu rasen.
Country Girl wider Willen, Willow Reade, trifft Dane durch puren Zufall. Ihr ins Schleudern geratener Pick-up Truck drängt ihn während eines Schneesturms von der Straße. Während sie gemeinsam über Nacht in seinem Jeep gestrandet sind, kommen sich die beiden einsamsten Menschen in Vermont näher, als sie gedacht hätten.
Und doch kann keiner von beiden absehen, wie sehr ihr kleines Zusammentreffen nicht nur Danes erschreckendes Geheimnis gefährdet, sondern auch Willows vorläufigen Frieden, den sie mit sich und ihren Entscheidungen geschlossen hat. Nur gegenseitiges Vertrauen und Verstehen kann ihren Schmerz beenden und ihnen eine hart erkämpfte Chance auf Liebe bringen.




Meine Meinung 

Der Einstieg ins Buch ist mir irgendwie nicht ganz so leicht gefallen wie ich gehofft hatte. Zu Beginn musste ich mich immer wieder etwas dazu zwingen weiterzulesen. Dies hat sich nach den ersten Kapiteln aber zum Glück geändert und ich war total im Buch drin. Trotz der Schwierigkeiten zu Beginn, hat der Schreibstil der Autorin mich voll und ganz überzeugt. Er ist angenehm und flüssig, wodurch ich das Buch dann auch sehr schnell gelesen hatte. 

Dazu haben auch die Protagonisten Dane und Willow beigetragen, welche ich von Anfang an gemocht habe. Dane gibt sich zu Beginn arrogant und mürrisch, man merkt aber schnell, dass unter der harten Schale ein weicher Kern verborgen ist, welcher Dane aber nicht zeigen will. 

Willow hatte es bis jetzt nicht wirklich leicht im Leben. Aber trotzdem lässt Sie sich nicht unterbekommen und macht das beste aus ihrer Situation, was mir wirklich gut gefallen hat. 
Aber auch die Nebencharaktere, Willows Freundin Callie und auch Trev, sowie Karl, der Trainer von Dane waren mir von Anfang an sympathisch. 

Willow, aber auch Dane haben schon schwere Zeiten hinter sich, wo Willow allerdings mit ihrer Vergangenheit soweit abgeschlossen hat und nach vorne schaut, wird Dane noch von seiner Vergangenheit verfolgt und auch vor seiner Zukunft fürchtet er sich.

Nach den anfänglichen Schwierigkeiten ins Buch zu kommen, sind die Seiten nach einigen Kapiteln nur so dahin geflogen und am Ende war die Geschichte von Dane und Willow viel zu schnell vorbei. Ich hätte gerne noch ein bisschen mehr von den beiden gelesen. 


Fazit 

„Kalte Nächte Warme Herzen“ ist eine tolle Liebesgeschichte mit Höhen und Tiefen, mit Freude und Leid, der es an nichts gefehlt hat. Auch die Spannung kam meiner Meinung nach nicht zu kurz. 


Wegen den anfänglichen Schwierigkeiten ins Buch zu kommen, aber da es mich danach trotzdem voll und ganz überzeugt hat, bekommt das Buch von mir 4/5 Punkte und eine Leseempfehlung, für alle, die eine schöne Liebesgeschichte suchen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen