Sonntag, 24. April 2016

Rezension "Wenn die Liebe tanzen lernt"

„Wenn die Liebe tanzen lernt“- Jean Kwok 





Titel: Wenn die Liebe tanzen lernt 
Autor/in: Jean Kwok 
Verlag: Goldmann 
Seiten: 450 Seiten 
Preis Taschenbuch: 8,99 € 



Inhalt

Die 22-jährige Charlie Wong lebt mit ihrem Vater und ihrer Schwester Lisa in New Yorks Chinatown. Ihr Job als Tellerwäscherin ist keine große Erfüllung – doch in der kleinen Welt der traditionellen chinesischen Einwanderer sind die Möglichkeiten begrenzt. Bis Lisa Charlie überredet, sich auf eine Annonce in der Zeitung zu melden: Das berühmteste New Yorker Tanzstudio sucht eine neue Rezeptionistin. Schnell wird klar: Die tollpatschige Charlie ist eine schreckliche Rezeptionistin, aber ein begnadetes Tanztalent. Und als Charlie sich vom unscheinbaren Entlein zum Schwan tanzt, fällt sie einem besonderen Mann auf ...


Meine Meinung 

Der Klappentext hat sich sehr interessant angehört, weshalb ich das Buch auch unbedingt lesen wollte. Die Geschichte von Charlie ist auch wirklich gut. Man kommt schön in das Buch rein, weil es super geschrieben ist und so hat man das Buch auch schnell durchgelesen. 

Ich hatte und habe nichts mit China zu tun und kenne mich da auch überhaupt nicht aus, weswegen ich manchmal auch überhaupt nicht wusste, wovon gerade gesprochen wird. Es geht sehr viel um chinesische Traditionen und Bräuche, wovon ich wie oben schon gesagt habe, gar keine Ahnung habe. 

Die Geschichte an sich war wirklich gut und auch schön zu lesen. Nur leider wusste ich an vielen Stellen nicht genau worum es eigentlich geht. 

Fazit 

Eine schöne Geschichte, welche man sehr gut lesen kann. 


3/5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen