Freitag, 28. September 2018

Rezension "One of us is lying"

„One of us is lying“-  Karen M. McManus




Titel: One of us is lying 
Autor/in: Karen M. McManus 
Verlag: cbj
Seiten: 448 Seiten 
Preis: 18,00 € (Gebunden)
ISBN: 978-3-570-16512-6
Erscheinungsdatum: 26. Februar 2018


Inhalt

An einem Nachmittag sind fünf Schüler in der Bayview High zum Nachsitzen versammelt. Bronwyn, das Superhirn auf dem Weg nach Yale, bricht niemals die Regeln. Klassenschönheit Addy ist die perfekte Homecoming-Queen. Nate hat seinen Ruf als Drogendealer weg. Cooper glänzt als Baseball-Spieler. Und Simon hat die berüchtigte Gossip-App der Schule unter seiner Kontrolle. Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mordes. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier hat etwas zu verbergen – und damit ein Motiv…

Rezension "Breakdown- Sie musste sterben. Und du bist schuld"

„Breakdown- Sie musste sterben. Und du bist schuld.“- B.A. Paris 




Titel: Breakdown- Sie musste sterben. Und du bist schuld.
Autor/in: B. A. Paris 
Verlag: blanvalet
Seiten: 448 Seiten 
Preis: 9,99 € (Taschenbuch)
ISBN: 978-3-7341-0264-6
Erscheinungsdatum: 20. August 2018



Inhalt

Es ist dunkel, ein Unwetter tobt und die junge Lehrerin Cass will so schnell wie möglich nach Hause. Als sie auf der verlassenen Landstraße ein parkendes Auto sieht, trifft sie eine folgenschwere Entscheidung. Sie steigt nicht aus, um der Fahrerin Hilfe anzubieten. Sie fährt weiter. Am nächsten Tag erfährt sie, dass die Frau in ihrem Auto ermordet wurde. Und nicht nur das: Cass kannte das Opfer. Von Schuldgefühlen geplagt, fragt sie sich, ob sie die schreckliche Tat hätte verhindern können. Dann erhält sie plötzlich anonyme Anrufe – am anderen Ende nur bedrohliches Schweigen. Ist der Mörder jetzt auch hinter Cass her?


Meine Meinung 

Nachdem ich „Saving Grace“ von B. A. Paris gelesen habe und es mich komplett überzeugt hat, musste ich auf jeden Fall auch ihr neues Buch lesen. Und auch dieses konnte mich überzeugen. 

Der Schreibstil der Autorin war wieder genauso fesselnd und lebhaft wie in „Saving Grace“. Nachdem ich angefangen habe und schon nach wenigen Seiten direkt in der Geschichte und im Geschehen drin war, sind die Seiten nur so dahin geflogen und ich konnte das Buch gar nicht mehr weg legen. Auch bei diesem Buch, gab es keine lange Vorgeschichte und es wurde nicht lange um den heißen Brei geredet, sondern es ging direkt los, was mir sehr gut gefallen hat. 
Die Situationen sind detailliert beschrieben, wodurch man sich direkt in die Geschichte hineinversetzt fühlt. Als Leser begleitet man Cass durch ihren Alltag,  begleitet sie dabei, wie sie offensichtlich immer mehr den Verstand verliert, bis von der fröhlichen und lebensfrohen Lehrerin, vom Beginn des Buches, nicht mehr viel da ist. Man rätselt mit ihr zusammen, wie es zu einigen Situationen gekommen ist und nicht selten, habe ich mich gefragt, ob ich nicht irgendetwas verpasst habe oder es mir nicht auch wie Cass geht. 

In manchen Situationen und besonders zum Ende hin, war die ganze Geschichte doch etwas verwirrend und verzwickt, sodass ich manche Szenen doppelt lesen musste, weil ich irgendwie nicht mehr so wirklich durchgeblickt habe. Und leider ging es mir am Ende auch etwas zu schnell. Für mich hätte B. A. Paris sich ruhig noch etwas mehr Zeit oder besser gesagt ein paar mehr Seiten für das Ende nehmen können. 


Fazit

„Breakdown“ konnte mich schon nach wenigen Seiten fesseln und hat mich bis zum Ende nicht mehr losgelassen. Allerdings kommt es definitiv nicht an „Saving Grace“ ran, was mir noch besser gefallen hat. Ich hoffe es kommen noch mehr Bücher von der Autorin. 

Das Buch bekommt von mir 4/5 Punkte. 

Donnerstag, 14. Juni 2018

Rezension "Höhenrauschsaison"

„Höhenrauschsaison“-  Meredith Winter

Titel: Höhenrauschsaison
Autor/in: Meredith Winter
Verlag:Sommerburg Verlag 
Seiten: 210 Seiten
Preis: 9,99 € (Taschenbuch)
ISBN: 978-3981872248
Erscheinungsdatum: 16. April 2018



Inhalt

April 2012 - die Mount-Everest-Saison hat begonnen. 
Vor Ort: Ärztin Clementine, die schon auf dem Trek zum Basecamp alle Hände voll zu tun hat, sich um die Verletzten und Höhenkranken zu kümmern, welche die Region auf dem Weg zum höchsten Berg der Erde unterschätzt haben. 
Ebenfalls mit von der Partie ist der russische Auftragskiller Alexej, der sich als Bergsteiger ausgibt und bloß einen Auftrag hat: Clementine zu töten. Dumm nur, dass sie bereits tot ist.

Sonntag, 20. Mai 2018

Rezension "Open Minds- Gefährliche Gedanken"

„Open Minds-Gefährliche Gedanken “- Susan Kaye Quinn



Titel: Open Minds- Gefährliche Gedanken
Autorin: Susan Kaye Quinn
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Preis: 9,62 € (Taschenbuch)
Seiten: 324 Seiten 
ISBN: 9781497408555
Erscheinungsdatum: 03. Oktober 2011


Inhalt

Wenn jeder Gedanken liest, kann ein Geheimnis eine gefährliche Sache sein. Die sechzehnjährige Kira Moore ist eine Null, jemand der weder Gedanken lesen, noch von anderen gelesen werden kann. Nullen sind Außenseiter denen man nicht vertrauen kann, weswegen sie auch keine Chancen bei Raf hat, einem normalen Gedankenleser und ihr bester Freund, in den sie heimlich verliebt ist. Als sie aus Versehen die Kontrolle über Rafs Verstand übernimmt und ihn dadurch beinahe umbringt, versucht Kira ihre unheimliche, neue Fähigkeit vor ihrer Familie und dem zunehmend misstrauischer werdenden Raf zu verbergen. Aber sie verstrickt sich in ihren Lügen und wird immer tiefer in eine geheime Unterwelt voller Gedankenkontrollierer gezogen. Den Verstand all derer zu kontrollieren, die ihr am Herzen liegen, ist dabei nur eine von vielen gefährlichen Entscheidungen, die noch vor ihr liegen.

Donnerstag, 5. April 2018

Rezension "Save Me"

„Save Me“- Mona Kasten 




Titel: Save Me
Autorin: Mona Kasten 
Verlag: LYX / Lübbe Audio
Seiten/Länge: 416 Seiten / 441 Minuten
Preis: 16, 90 € (Hörbuch),  12,90 (Paperback), 9,99 (eBook)
ISBN: 978-3-7857-5595-2 (Hörbuch), 978-3-7363-0556-4 (Paperback)
Erscheinungsdatum: 23. Februar 2018
Altersempfehlung: ab 16 Jahren 





Inhalt

Geld, Glamour, Luxus, Macht – all das könnte Ruby nicht weniger interessieren. Das einzige, was sie sich wünscht, ist ein erfolgreicher Abschluss vom Maxton Hall College, eine der teuersten Privatschulen Englands. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des College, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich und zu sexy. Doch dann sieht sie durch Zufall etwas, das sie nie hätte sehen dürfen – etwas, das den Ruf von James’ gesamter Familie zerstören könnte. Von da an kennt James ihren Namen und lässt sie nicht mehr aus den Augen. Und plötzlich hat Ruby keine andere Wahl, als Teil seiner Welt zu werden …

Mittwoch, 14. März 2018

Rezension "Die Vermissten"

„Die Vermissten“- Caroline Ericsson 





Titel: Die Vermissten 
Autor/in: Caroline Eriksson 
Verlag: Penguin Verlag 
Seiten: 270 Seiten 
Preis: 13,00 € (Paperback), 9,99 € (eBook)
ISBN: 978-3-328-10038-6
Erscheinungsdatum: 8. August 2016


Inhalt

Das grünschwarze Wasser leuchtet geheimnisvoll in der untergehenden Sommersonne. Der Abend könnte nicht schöner sein, als Greta, Alex und Tochter Smilla mit dem Boot zur kleinen Insel in der Mitte des Sees fahren. Greta bleibt am Ufer, während die anderen beiden neugierig auf Entdeckungstour gehen. Aber sie kommen nicht mehr zurück. Beunruhigt macht sich Greta auf die Suche – doch von Alex und Smilla fehlt jede Spur … In ihrer wachsenden Verzweiflung wendet sie sich an die Polizei. Schnell wird klar, dass Gretas eigene Geschichte ebenso große Rätsel aufwirft wie das Verschwinden ihrer Lieben. Und die Frage: Hat sie etwas damit zu tun?

Mittwoch, 28. Februar 2018

Rezension "Never Never"

„Never Never“- Colleen Hoover und Tarryn Fisher  





Titel: Never Never 
Autorin: Colleen Hoover & Tarryn Fisher 
Verlag: dtv
Seiten: 416 Seiten 
Preis: 14, 95 € (Taschenbuch), 12,99 € (eBook)
ISBN: 978-3-423-74034-0 
Erscheinung: 9. März 2018
Altersempfehlung: ab 14 Jahren


Inhalt

Charlize, genannt Charlie, und Silas, beste Freunde seit der Kindheit und heimliches Paar gegen den Willen ihrer Familien, wachen auf und erinnern sich an ... nichts. Beider Erinnerungen sind wie weggewischt. Was steckt dahinter? Oder besser: wer? Beim Versuch herauszufinden, wer sie sind und was passiert ist, kommen sie einer Familienfehde auf die Spur, in die sich ihre Eltern verwickelt hatten und die sie und ihre Liebe auseinander getrieben hatte. Doch was hat das mit ihrem gemeinsamen Gedächtnisverlust zu tun? Und dann geschieht es erneut: Genau 48 Stunden nach dem ersten Mal erwacht Silas ohne Erinnerung an all das, was zuvor war. Und ohne Charlie – denn die ist wie vom Erdboden verschwunden.