Montag, 8. Februar 2016

Rezension "Rush too far- Erhofft"

„Rush too far- Erhofft“- Abbi Glines 






Titel: Rush too far- Erhofft
Autor/in: Abbi Glines 
Verlag: Piper
Seiten: 288 Seiten 
Preis Taschenbuch: 8,99 € 
http://www.piper.de


Inhalt

Rush Finlay weiß, dass er in der Hölle landen wird, als er Blaire zum ersten Mal sieht. Sie ist jung, unschuldig und seine Stiefschwester. Doch für den stadtbekannten Bad Boy ist sie vor allem eines: verboten verführerisch. Da sie Hilfe braucht und ihr Vater gerade mit Rushs Mutter in Paris ist, nimmt Rush sie widerstrebend bei sich auf – und versucht, ihr aus dem Weg zu gehen. Doch sein Widerstand droht mit jedem Tag, den Blaire unter seinem Dach wohnt, zu schwinden …


Meine Meinung 

Schon als ich den 1. Teil aus Blaires Sicht gelesen habe, hat es mich total gefesselt und ich wollte unbedingt wissen, wie Rush in vielen Situationen empfunden und gedacht hat. Und als ich dann gesehen habe, das es den ersten Teil auch aus seiner Sicht gibt, war es klar, dass ich es auch unbedingt lesen muss. 
 Und nachdem ich es jetzt aus Rush`s Sicht gelesen habe, muss ich sagen, dass es mir noch besser als aus Blaires Sicht gefällt. Aus Blaires Sicht war Rush am Anfang total kalt zu ihr, aber wenn man es aus seiner Sicht gesehen hat, weiß man jetzt, dass es eigentlich gar nicht so war. 

Es war genauso gut geschrieben wie die anderen Teile und auch genauso spannend, obwohl ich die Geschichte ja eigentlich schon kann. 

Ich mochte Nan schon nicht, als ich Teil 1 und 2 gelesen habe, aber als ich es jetzt aus Rush`s Sicht gelesen habe, mag ich sie noch weniger. Meiner Meinung nach ist sie viel zu sehr von sich selbst überzeugt und total verzogen. Sonst hat man ja immer nur mitbekommen, dass Rush alles für sie getan hat, aber jetzt hat man auch mal mitbekommen wieso er das macht und mit welchen Mitteln Nan ihn dazu bringt, wodurch sie nur noch unsympathischer wird. 


Fazit


Es hat sich wirklich gelohnt die Geschichte auch aus Rush`s Sicht zu lesen. 5/5 Punkte. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen