Mittwoch, 23. September 2015

Rezension "Die Nacht des Zorns"

"Die Nacht des Zorns"- Eva Maaser 





Titel: Die Nacht des Zorns 
Autor/in: Eva Maaser 
Verlag:Aufbau Taschenbuch 
Seitenzahl:342 Seiten 
Preistaschenbuch: 8,95 € 



Inhalt 

Mord ist nie schön. Aber dieser übertrifft an Brutalität alles, was Hauptkommissar Rohleff in seiner langen Karriere untergekommen ist: Der junge Tote, den Müllmänner in einem Container in Steinfurt finden, ist regelrecht zerfleischt worden. Damit nicht genug, verschwindet kurz darauf einer der Ermittler samt seinem Motorrad. Überhaupt scheinen Motorräder und Biker bald eine besondere Rolle in diesem Fall zu spielen. Hat der Kollege mit dem Mord zu tun, oder hat er sich nur auf die Spur der Motorradgang gesetzt?


Meine Meinung 

Ehrlich gesagt, hatte ich etwas mehr erwartet. Der Klappentext hat sich spannend angehört aber im Buch hat die Spannung schon ein bisschen gefehlt. Obwohl der Schreibstill leicht war, bin ich nicht richtig rein gekommen und musste mich schon ein bisschen zwingen weiter zu lesen. Manche Situationen waren total verwirrend, auch nach dem 2. mal durch lesen. Auch das Ende hatte ich mir anders vorgestellt. Es hat abrupt geendet und man hat auch nicht erfahren ob der Kollege wieder zurück kommt, was ich sehr schade finde. 


Fazit 

Alles in allem kann ich sagen, dass mich das Buch nicht wirklich überzeugt hat und ich mehr erwartet habe. 


Das Buch bekommt von mir 3/5 Punkte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen