Donnerstag, 3. September 2015

Rezension "Leaving Paradise"

 "Leaving Paradise"- Simone Elkeles 








Titel: Leaving Paradise 
Autor/in: Simone Elkeles 
Verlag: cbt 
Seitenzahl: 380 Seiten
Preis Taschenbuch: 8,99 € eBook: 7,99 €
Weitere Teile: Band 2: Back to Paradise 


Inhalt


Das Letzte, was Caleb Becker vorhat, als er in seinen Heimatort Paradise zurückkehrt, ist, sich in Maggie Armstrong zu verlieben. Denn wegen Maggie, die er in jener fatalen Nacht mit dem Auto angefahren haben soll, war er verurteilt worden. Maggie wiederum will alles, nur nicht Caleb wiederbegegnen – dem Jungen, den sie für ihr Unglück verantwortlich macht. Und doch verbindet diese eine Nacht sie für immer, und so fühlen sich Caleb und Maggie, als sie sich wiederbegegnen, gegen ihren Willen zueinander hingezogen. Aber gerade, als die beiden sich näherkommen, kommen Dinge ans Tageslicht, die alles zu zerstören drohen…


Meine Meinung 

Leaving Paradise war das erste Buch, was ich von Simone Elkeles gelesen habe und was soll ich sagen? Es war toll! Maggie hat es nach dem Unfall nicht leicht und es wird auch nicht leichter, als Caleb aus dem Gefängnis zurück nach Paradise kommt. Dort fängt dann auch die Erzählung an und man bekommt immer wieder einen Einblick in die Vergangenheit der beiden. Dadurch, dass es von beiden abwechselnd erzählt wird, kann man gut in die Gefühlswelt der beiden eintauchen. Maggie fiebert sehnlichst dem Tag entgegen an dem sie endlich nach Spanien und somit weg von Caleb kann. Aber wie das im Leben so ist, kommt es doch anders als geplant... 

Das Buch hat mich total gefesselt und die Spannung war zu keinem Zeitpunkt weg. Durch die Emotionen und Gedanken die dem Leser mitgeteilt werden, wirken die Charaktere total echt, was einen total mitfühlen lässt. Caleb war nach außen hin der harte Kerl, aber als Leser hat man dann erfahren, dass er genau das in Wirklichkeit nicht ist, wodurch ich ihn sofort ins Herz geschlossen habe. Auch Maggie habe ich von Anfang an ins Herz geschlossen. Sie ist eine total starke Person. Obwohl sie sich von ihren Freunden abgekapselt hat und alleine ist, hat sie ihren Lebenswillen trotzdem nicht verloren und gibt trotzdem nicht auf. 
Beide Charaktere machen im Verlauf des Buches eine sehr positive Veränderung durch. 

Das Buch hat einen schönen Schreibstil und lässt sich somit auch schön und leicht lesen. 



Fazit


Leaving Paradise hat mich total überzeugt und ich fand das Buch einfach nur schön. Ich war froh das ich den 2. Teil schon zuhause hatte und direkt weiter lesen konnte. Wer eine schöne und auch fesselnde Liebesgeschichte lesen will, dem kann ich Leaving Paradise nur empfehlen. 

Von mir bekommt Leaving Paradise 5/5 Punkte. 



Habt ihr Leaving Paradise schon gelesen? Wenn ja, dann lasst mir in den Kommentaren doch eure Meinung da <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen